Landfrauen-Besuch aus dem Heimatdorf

15.04.2014

56 Personen kamen heute zu Besuch in den Landtag - aus dem Geburtsort von Manfred Geis, in dem er auch die ersten, mehr als 20 Jahre gelebt hat: Ellerstadt.

Die Organisation hatte Frau Weilbrenner, die Vorsitzende des „Landfrauenvereins“, übernommen. Viele hatten große Lust, den Abgeordneten zu besuchen, den einige von ihnen ja schon als Kind kannten, wie zum Beispiel die Grundschullehrerin und langjährige Nachbarin, Frau Schwarzweller. Auch die eigene Schwester war überraschenderweise dabei.

Im Plenarsaal gab es viel zu erzählen; das Essen im Landtagsrestaurant vorher und der Stadtbummel anschließend rundeten den Ausflug in die Landeshauptstadt ab – ein schönes Erlebnis für alle Beteiligten und eine nostalgische Erinnerung für den Besuchten.