Unser Tag für Afrika (18): Tessa Janke

11.07.2017

"Zwischen ehrwürdigen Klassikern, bunten Kochbüchern, mystischen Krimis, einer breitgefächerten Auswahl an weiterer Belletristik und vielem Schönem mehr, durfte ich meinen "Tag für Afrika" in der Mainzer Buchhandlung "Erlesenes & Büchergilde" verbringen.
Durch die gemütliche, familiäre Wohnzimmeratmosphäre und die sehr herzlichen Mitarbeiterinnen habe ich mich direkt sehr wohl und aufgehoben gefühlt. Zunächst wurde ich in aller Ruhe durch den Laden geführt und bekam eine kleine Einführung. Ich erhielt unter anderem einen Einblick in das Konzept des Büchergilde-Verlags, studierte intensiv das Quartalsmagazin, durfte bei der Bestellung von Schulbüchern helfen, habe eine Bestandsaufnahme der CDs gemacht und frei durch das aktuelle Sortiment gestöbert.
Dabei gaben mir Katja und Ursula, zwei der Buchhändlerinnen, sowie die Praktikantin Lea brandheiße Insidertipps und ich verließ den Laden schließlich mit einer endlos langen Liste an Büchern, die ich unbedingt mal lesen will.
Ich bin wirklich froh, bei der Tagwerk-Aktion teilgenommen zu haben und freue mich schon auf den nächsten Büchergilde-Besuch!"