Unser Tag für Afrika 2017 (20): Lea Rettig

04.08.2017

„Meinen Tag für Afrika für die `Aktion Tagwerk´ habe ich im Ökomarkt Leprima der Lebenshilfe Bad Dürkheim verbracht. Dort steht neben den üblichen Bio-Waren der Verkauf von Erzeugnissen des Kleinsägmühlerhofs und anderer regionaler Anbieter im Vordergrund; auch sind viele Fair Trade-Produkte im Angebot enthalten.
Mein Arbeitstag begann mit der Lieferung von "Now"-Limonade an das Jugendhaus St. Christophorus. Auch dort werden nur Bio-Produkte angeboten. Im Anschluss lieferten wir eine Lebensmittelbestellung einer Kundin zu ihr nach Hause aus.

Meine weitere Arbeit bestand im Auffüllen der Regale im Laden. Dabei erfuhr ich, dass der Leprima bald wachsen wird: Wegen der hohen Nachfrage soll ein fünfmal so großer Laden gebaut werden, der dann 15 anstatt der derzeitig fünf betreuten Mitarbeiter beschäftigen wird. Das neue Gelände durfte ich am Ende meines Arbeitstages auch gleich besichtigen.
Es war mir eine Freude, beim Tag für Afrika mitzumachen und bei Leprima zu arbeiten.

Hoffentlich nehmen nächstes Jahr noch mehr Helfer teil, um die durch den Erlös finanzierten Bildungsprojekte in Burundi, Ghana, Südafrika, Ruanda und Uganda noch besser zu unterstützen.“