Vorbereitungsgespräch zum Kultursommer 2005 zum Thema „Kultur und Wissenschaft“

04.10.2004

In die Thematik einstimmen wird uns Jürgen Hardeck, der künstlerische Leiter des Kultursommers, der sicher auch Anregungen für Projekte und Initiativen geben und über die Modalitäten der Antragsstellung informieren kann.

Die Zukunftsfelder Kultur und Wissenschaft gehören zusammen. Beide können nicht unabhängig voneinander existieren. Bei der Bewertung von Wissenschaft ist es selbstverständlich, dass es um Neues, um zu Erforschendes geht. Bei der Kultur ist dies genauso. Kultur nur als Seelentrösterin zu sehen, wäre zum einen eine Überforderung, zum anderen eine Verharmlosung. Das Neue, das Ungewohnte, das Kreative und auch das Anstößige gehören zur Kultur, dass daraus auch spannende und unterhaltsame Veranstaltungen entstehen können, werden viele Vorschläge beweisen.

Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Anregungen und Wünsche einzubringen. Es ist schön, wenn auch in unserer Region wieder qualitäts- und lustvolle Beiträge zum Kultursommer angeboten werden können.

Zu Beginn der Veranstaltung werden Kerstin und Wilhelm Bruns ihr Haus und das Konzept der Naturhorn-Akademie vorstellen. Dass dies bei Musikern nicht nur durch eine Rede geschieht, ist selbstverständlich. Lassen Sie sich überraschen.

Veranstaltungsort: Internationale Naturhorn Akademie Bad Dürkheim, Altenbacher Str. 18, Bad Dürkheim/Ungstein