Wir arbeiten für die „Aktion Tagwerk“ (3): Manfred Geis, MdL, Bad Dürkheim

02.07.2014

Was ich von meinen MitarbeiterInnen und PraktikantInnen erwarte, mache ich natürlich auch.

Zum dritten Mal arbeite ich im „Post- und Botendienst“ bei einem Ministerium, diesmal in „meinem“ Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur. Mit drei erfahrenen Mitarbeiterinnen gehe ich nacheinander durchs ganze Haus und mit einem weiteren zu der Außenstelle und ins Abgeordnetenhaus und zum Landtag.

Ich lerne verantwortungsbewußte Menschen kennen, die wissen, wie wichtig ihr Umschlagplatz von Nachrichten und Vorlagen ist. Frau Acker gehört so selbstverständlich zu „ihrer“ Wissenschaftsabteilung, dass sie natürlich bei Sommerausflug und Weihnachtsfeier dabei ist.

Natürlich, ich habe es erwartet, kenne ich viele bei unserem Rundgang, ihre Überraschung kann ich gut zu einer kleinen Werbung für die „Aktion Tagwerk“ ausnutzen.

Mir hat es Spaß gemacht und, neben meinem zu spendenden Gehalt, habe ich für die entwicklungspolitische Bildungsarbeit vielleicht einen kleinen Beitrag leisten können.