Politik

10.03.2017

Gemeinsames "Politisches Frühstück" von Bibliotheksverband und Landtagsausschuss

Manfred Geis ist seit 2001 Vorsitzender des Bibliotheksverbandes RLP. Zum ersten Mal hat er jetzt mit seinem Landesverband den zuständigen Landtagsausschuss für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, dessen Vorsitzender er auch ist, zu einem „politischen Frühstück“ eingeladen. Die Ergebnisse sehen Sie in der Pressemitteilung.

20.06.2016

Die Aufgaben von Manfred Geis in der 17. Wahlperiode des Landtags

Bei der konstituierenden Sitzung des Ausschusses für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landtags Rheinland-Pfalz wurde Manfred Geis, der direkt gewählte Landtagsabgeordnete der SPD aus dem Wahlkreis Bad Dürkheim-Grünstadt, wieder zum Vorsitzenden gewählt. Geis hat dieses Amt seit 2001 inne und ist damit der dienstälteste Ausschussvorsitzende des Landtags.

Weiterhin gehört Manfred Geis dem Ausschuss für Europafragen und Eine Welt an.

Er ist Mitglied des Fraktionsvorstands und Kulturpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

17.11.2014

Einladung zum Diskussionsabend bei der Friedrich-Ebert-Stiftung Mainz

Die Rolle von Stiftungen, Förderkreisen und privaten Initiativen zur Finanzierung der Kulturarbeit                                                                                  Es ist eine genauso richtige wie banale Feststellung: Die Realisierung von kulturellen Projekten hat nicht zuletzt eine finanzielle Dimension. In Deutschland wird die öffentliche  Förderung von Kunst und Kultur grundsätzlich nicht infrage gestellt: Bundesweit fließen ca.

28.11.2013

Das ist unsere Handschrift im Koalitionsvertrag

Nach harten und erfolgreichen Verhandlungen konnte sich die SPD auf einen Koalitionsvertrag mit der CDU/CSU verständigen. Der SPD-Parteikonvent hatte der Verhandlungsgruppe 10 Punkte mit auf den Weg gegeben, die wir in den Koalitionsverhandlungen mit der Union durchsetzen sollten. Nun steht fest: Das ist gelungen! Der Koalitionsvertrag enthält u.a. folgende Punkte:

27.11.2013

Jetzt müssen die Mitglieder entscheiden

Die Verhandlungskommissionen von CDU/CSU und SPD haben einen Koalitionsvertrag vorgelegt. Jetzt wird allen Mitgliedern der SPD der Vertrag zugänglich gemacht und die Abstimmungsunterlagen zugesandt.

Bei vielen regionalen Veranstaltungen, vor allem am Wochenende 6.-8. Dezember, wird in der Partei diskutiert. Bis zum 12.12. muss die Abstimmung jedes einzelnen Mitglieds erfolgen. Das Ergebnis wird am 14./15. 12. ausgezählt und bekanntgegeben.Bei mindestens 20 % Beteiligung wird das Votum umgesetzt.

RSS - Politik abonnieren